Wir finanzieren die Innovationen von morgen!

Startupthemen:

Zum fünften Mal veranstalten wir in Heilbronn – diesmal in Kooperation mit der IHK Heilbronn-Franken und vielen Partnern – einen Kongress, auf dem Startups und Wachstumsunternehmen aus dem 4.0-Umfeld die Möglichkeit erhalten, sich vor mittelständischen Unternehmen und Investoren zu präsentieren. Wie bereits in den letzten Jahren steht das Thema Industrie 4.0 im Mittelpunkt:

Rund 20 Startups werden in diesem Jahr ausstellen und präsentieren. Nachfolgend schon ein erster Einblick in die Themen:

  • Durch künstliche Intelligenz werden wichtige Geschäftsentscheidungen automatisiert und digitale Geschäftsprozesse erfolgreich umgesetzt
  • Professionellen Servicerobotik mit nachhaltig innovativen Produkte
  • Company Messenger für Mitarbeiter, Geschäftspartner und die Übertragung von Maschinen Nachrichten
  • Effektivere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine mit Wearables
  • Sensor- und Informationssysteme entlang der Supply Chain.
  • Lichtfeldbasierter Multiviewvideostreamsensor zur Lösung komplexer Applikationen in der Automatisierungstechnik und Robotik.
  • Hardwarefree Augmented Reality Indoor Position, Navigation und Augmentation.
  • Automatisierung von zeitaufwändigen Preisbildungsprozess und vereinheitlichung der Kommunikation zwischen den Prozessbeteiligten
  • Präzise und zuverlässige Systeme für die industrielle Indoornavigation, im Speziellen zur Steuerung von fahrerlosen Transportsystemen (FTS).
  • Eine Plattform für das Computer Aided Engineering (CAE), auf Basis einer neuartigen künstlichen Intelligenz, die Computersimulationen effizienter, einfacher macht.
  • Elektrische Antriebe und deren Komponenten mit hoher Gewichtseinsparung
  • Sensorintegration trifft auf Machine Learning – Smarte Maschinenkomponenten für Prozessinformationen ab Tag eins.
  • Verarbeitung von CAD-Daten und Generation von 3D-Arbeitsanweisungen, interaktive 3D-Trainings sowie 3D-Marketingmaterialien für Industrieunternehmen.
  • Entwicklung von Fertigungszellen für die additive Fertigung, die die Nachbearbeitung reduzieren
  • Optimierungs- und Prognosesoftware der nächsten Generation
  • Vertikal integrierte, herstellerübergreifend B2B-Plattform für die Beschafffung von individuellen Blechteilen auf Basis von CAD-Dateien.
  • Plattform für vernetztes Arbeiten in der Smart Factory
  • Leistungsfähige Pick and Place Systeme für schlanke und effiziente Produktionsmaschinen
  • Schnelle und kostengünstige skalierbare Web-, Mobile- und IoT-Anwendungen („Apps“) für die Digitalisierung, ohne sich um eine komplexe und teure Backend-Infrastruktur zu kümmern.
  • Verbindung von Robotik mit maschinellem Sehen und künstlicher Intelligenz

Ein paar Impressionen zu unserer Industrie 4.0-Veranstaltung in 2015 finden Sie hier!

nach oben