advocado GmbH überzeugt vfn-Investoren!

Auf dem vfn-Investmentforum am 24. November 2016 bei Sigloch in Blaufelden stellte sich das Greifswalder Legal-Tech-Startup advocado vor.

Immer mehr Menschen machen sich das Internet zunutze, wenn es um die Suche nach einem Rechtsbeistand geht. Die Plattform advocado garantiert Mandanten u. a. kurze Reaktionszeiten, auf dessen Rechtsproblem zugeschnittene Angebote, verständliche und nachvollziehbare Leistungsbeschreibungen sowie transparente Bedingungen.

Auf der anderen Seite stellt advocado seine Online-Plattform Anwälten zur Verfügung und unterstützt diese auch dabei, den gesamten juristischen Prozess abzubilden: vom Erstkontakt über Beratung und Vertretung im Streitfall bis hin zu Rechnungslegung und Zahlungsabwicklung. Durch ein sicheres Dokumentenmanagement ist der Zugriff auf alle wichtigen Unterlagen zu jeder Zeit und von jedem Ort aus gewährleistet. So können Rechtsanwälte mit advocado individuell auf jeden Kunden eingehen, effizienter agieren und mehr Mandate betreuen, als es bisher möglich war.

Die Legal-Tech-Szene boomt und das Unternehmen advocado ist mit seiner Plattform einer ihrer Pioniere. Um diese Vorreiterrolle auf dem deutschen Markt weiter auszubauen und sich in den nächsten Jahren zum führenden Anbieter im D/A/CH-Raum zu entwickeln, hat das Greifswalder Startup nun Ende Mai 2017 eine Wachstumsfinanzierung im unteren siebenstelligen Bereich abgeschlossen. Neben der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH (MBMV) und Dr. Wolfgang Blank sind aus den Kreisen des venture forum neckar e. V. der langjährige SAP-Manager Dr. Wolfgang Kemna sowie Ingrid Hiesinger (Geschäftsführerin Revotech GmbH & Co. KG) mit an Bord.

Wir wünschen advocado weiterhin viel Erfolg!

Hier geht’s zum Unternehmen.

Pressemitteilung advocado

Teilen auf...Tweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+